Termine
Spiele
Laden...
Laden...
Laden...
Junioren

JFG Leitenbachtal

Partner

Brauerei Wagner
Metzgerei Pickel

HERZLICH WILLKOMMEN
Wir begrüßen Sie alle recht herzlich auf der Website des SV Merkendorf. In Zukunft erfahren Sie an dieser Stelle die neuesten Termine des Vereins. Sie haben sogar die Möglichkeit, die Ergebnisse der 1. Mannschaft und ihrer Gegner zu tippen. Unsere Bildergalerie wird sich immer wieder mit neuen Bildern zeigen. Viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seiten!



28.10.2019
Fußball
Dritte Niederlage in Folge
{imagetitle}

Am ersten Rückrundenspieltag gastierte der Nachbarverein TSV Schammelsdorf bei der Mannschaft von Trainer Thomas Schmidt. Die Gastgeber mussten sich zuletzt zwei Mal in Folge geschlagen geben, während die Gäste einen Sieg im Spitzenspiel beim TSV Breitengüßbach feiern konnten. Die erste nennenswerte Aktion hatten die Schwarz-Gelben zu verzeichnen. Tobias Seifert passte auf Elias Arneth, dessen scharfe Hereingabe konnte aber im letzten Moment geklärt werden. In der Folge neutralisierten sich beide Teams, das Geschehen spielte sich größtenteils im Mittelfeld ab. Optische Vorteile hatten dabei die Hausherren. Bereits jetzt deutete sich ein Abnutzungskampf an, jeder Fehler konnte spielentscheidend sein. Mitte der ersten Halbzeit übernahmen die Gäste immer mehr die Spielkontrolle, allerdings ohne sich dabei großartige Möglichkeiten herausspielen zu können. Letztendlich blieb es beim leistungsgerechten torlosen Unentschieden zur Halbzeit. Beide Mannschaften gingen unverändert in die zweite Hälfte. Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete. Beide Mannschaften waren um Ballkontrolle bemüht und wollten jeden Fehler vermeiden. In der 62. Minute war es dann soweit, einen Abwehrfehler der Heimelf nutzte Jonas Koschwitz zum 0:1. In der 68. Minute wurde Elias Arneth über die Außenbahn geschickt, sein Pass landete beim eingewechselten Cello Eck, dessen Abschluss ging aber weit über das Tor der Gäste. Aufregung gab es in der 83. Minute. Carlo Schmitt foulte Elias Arneth im Strafraum - eigentlich ein glasklarer Foulelfmeter, doch die Pfeife des ansonsten sehr guten Unparteiischen blieb unverständlicherweise stumm. Am Ende stand ein knapper Sieg des Favoriten aus Schammelsdorf. Für die Mannschaft der Gastgeber gilt es die Köpfe wieder hoch zu bringen. Im nächsten Spiel wartet mit dem FC Oberhaid erneut ein schwerer Brocken, gleichzeitig eine Art Angstgegner. Aber die Schwarz-Gelben werden alles in die Waagschale werfen, um den Negativtrend zu beenden! In diesem Sinne – FORZA SVM!!!



Externe Links:
ausführlicher Spielbericht
Videobericht



[1]234 »