Termine
Spiele
Laden...
Laden...
Laden...
Junioren

JFG Leitenbachtal

Partner

Brauerei Wagner
Metzgerei Pickel


HERZLICH WILLKOMMEN
Wir begrüßen Sie alle recht herzlich auf der Website des SV Merkendorf. In Zukunft erfahren Sie an dieser Stelle die neuesten Termine des Vereins. Sie haben sogar die Möglichkeit, die Ergebnisse der 1. Mannschaft und ihrer Gegner zu tippen. Unsere Bildergalerie wird sich immer wieder mit neuen Bildern zeigen. Viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seiten!



29.10.2018
Fußball
Revanche geglückt!
{imagetitle} In der Vorrunde musste die Mannschaft von Trainer Thomas Schmidt eine bittere 0:3-Pleite hinnehmen, natürlich waren die Schwarz-Gelben darauf aus, sich dafür zu revanchieren. Der SVM startete bei regnerischem Wetter gut in die Partie und konnte in den ersten 20 Minuten einige gute Chancen herausspielen, welche aber nicht genutzt wurden. In der 30. Minute war es dann endlich soweit. Cello Eck wurde von Marc Dürbeck super in Szene gesetzt und ließ dem Torwart der Gäste keine Chance (30.). Der TSV Meeder konnte sich bis dahin fast keine Chancen herausspielen und war nur am Reagieren. In der 39. Minute zog Eck aus etwa 20 Metern ab, der Ball wurde für den Torwart unhaltbar abgefälscht und fiel in hohem Bogen ins Tor. Davon wachgerüttelt, agierten die Gäste plötzlich offensiver. Innerhalb von zwei Minuten gelang dem TSV durch Gemeinder und Krauser der überraschende Ausgleich. Der SV Merkendorf beherrschte über weite Strecken das Spiel mit vielen liegen gelassenen Chancen, trotzdem ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit verlief genauso wie Hälfte Eins. Die Gastgeber hatten alles unter Kontrolle, nur die Chancenverwertung wurde verbessert. Ein im Mittelfeld eroberter Ball wurde schnell auf Linksaußen gespielt, wo Dürbeck aufs Tor zulief und am Torwart vorbei zum 3:2 einschob. Dies war gleichzeitig das erste Saisontor von Marc Dürbeck, der in dieser Saison mit Verletzungen zu kämpfen hat. Der SVM machte weiter Druck und drängte den Gast weit in seine eigene Hälfte. Ein weiterer gut herausgespielter Angriff konnte nur durch ein Foul im Strafraum unterbunden werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Stefan Scharf eiskalt links unten. Der TSV gab sich jetzt geschlagen. Mit dem Schlusspfiff erzielte der überragende Cello Eck den 5:2-Endstand. Letztendlich ein auch in der Höhe verdienter Heimsieg für den SVM. Am kommenden Spieltag gastiert der SV Würgau zum Derby in Merkendorf. Der SVW steht tief im Tabellenkeller und wird alles in die Waagschale werfen, um zu punkten. Klarer Favorit ist allerdings der SVM. In diesem Sinne - FORZA SVM!!!

Externe Links:
ausführlicher Spielbericht
Videobericht


[1]234 »