Termine

29.07.2019 Gelbes Heftla
14.08.2019 Ausschußsitzung
19.08.2019 Gelbes Heftla
16.09.2019 Gelbes Heftla
18.09.2019 Ausschußsitzung
03.10.2019 Jahresessen mit Neuwahlen (RdA)
19.10.2019 Weinfahrt (RdA)
21.10.2019 Gelbes Heftla
23.10.2019 Ausschußsitzung
26.10.2019 Rommé-Turnier
18.11.2019 Gelbes Heftla
20.11.2019 Ausschußsitzung
07.12.2019 Weihnachtsfahrt (RdA)
11.12.2019 Ausschußsitzung
12.12.2019 Karten-VVK Theater
14.12.2019 Schülerweihnachtsfeier
16.12.2019 Gelbes Heftla
21.12.2019 Weihnachsfeier Gesamtverein
03.01.2020 Dreikönigs-Theater
04.01.2020 Dreikönigs-Theater
05.01.2020 Dreikönigs-Theater
Spiele
Laden...
Laden...
Laden...
Junioren

JFG Leitenbachtal

Partner

Brauerei Wagner
Metzgerei Pickel

HERZLICH WILLKOMMEN
Wir begrüßen Sie alle recht herzlich auf der Website des SV Merkendorf. In Zukunft erfahren Sie an dieser Stelle die neuesten Termine des Vereins. Sie haben sogar die Möglichkeit, die Ergebnisse der 1. Mannschaft und ihrer Gegner zu tippen. Unsere Bildergalerie wird sich immer wieder mit neuen Bildern zeigen. Viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seiten!



24.04.2018
Fußball
Derbysieg zum Frühlingsfest
{imagetitle} Bei strahlendem Sonnenschein und perfekten äußeren Bedingungen gastierte der sich im Abstiegskampf befindende SV Würgau bei der Mannschaft von Trainer Stephan Essig. Die Gäste benötigten dringend einen Sieg, um weiterhin auf einen Relegationsplatz hoffen zu können. Die Gastgeber sind im Jahr 2018 weiterhin unbesiegt und wollten diese Serie natürlich ausbauen. Mit einem Sieg könnte man auch noch die letzten Zweifel am direkten Klassenerhalt beseitigen. Die Begegnung nahm sofort Fahrt auf. In der siebten Minute wurde Michael Rausch herrlich angespielt und konnte frei auf das Tor der Gäste zusteuern. Keeper Löhrlein konnte den Merkendorfer nur per Foul bremsen, was folgerichtig die Rote Karte nach sich zog. Rausch musste einige Minuten später verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Der eingewechselte Marc Dürbeck war sofort „on Fire“ und erzielte mit seiner ersten Ballberührung das 1:0 (17.). Die Schwarz-Gelben diktierten weiterhin das Spielgeschehen und erspielten sich mehrere gute Möglichkeiten. In der 31. Minute konnte der eingewechselte Torwart Gonzales einen Schuss von Seifert noch abwehren, doch den Abpraller verwertete erneut Dürbeck zum 2:0. Alles lief nach Plan für die Gastgeber. Doch die Gäste zeigten trotz der numerischen Unterzahl eine gute Moral. Dies wurde in der 39. Minute dann auch belohnt. Jonas Schauer verwandelte eine Foulelfmeter zum Anschlusstreffer. Die Hausherren zeigten sich davon allerdings völlig unbeeindruckt und drückten vehement auf einen weiteren Treffer, um wieder klare Verhältnisse zu schaffen. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit konnte ein Freistoß von Benjamin Martin nur zu kurz abgewehrt werden. Der Ball landete bei Felix Herrmann, der passte auf Dani Schulz und schon stand es 3:1. Zu Beginn der zweiten Hälfte kontrollierten die Merkendorfer die Partie zwar weiterhin, spielten aber nicht mehr so druckvoll in der Offensive. Marco Rießland schickte dann Elias Arneth auf die Reise und dieser hatte keinerlei Schwierigkeiten mehr, auf 4:1 zu erhöhen. Nun gaben sich die Gäste geschlagen und die Gastgeber zollten den letzten anstrengenden Englischen Wochen verständlicherweise Tribut. So dauerte es bis zur 87. Minute zum nächsten Tor. Marco Seifert passte auf den völlig blank stehenden Dani Schulz, der mühelos seinen zweiten Treffer erzielen konnte. Der direkt verwandelte Freistoß von Raub zum 5:2-Endstand war nur noch ein Schönheitsfehler. Der Sieg des SVM war insgesamt verdient. Der direkte Klassenerhalt und damit das Saisonziel ist erreicht. Doch mit Schammelsdorf, Ebing, Coburg und Oberhaid stehen noch vier prestigeträchtige Aufgaben auf dem Programm. Ohne Druck und mit viel Selbstvertrauen geht die Mannschaft in diese Partien und wird alles geben, um noch möglichst viele Punkte zu holen. In diesem Sinne - FORZA SVM!!!

Externe Links:
Videobericht



[1]234 »