Termine

16.09.2019 Gelbes Heftla
18.09.2019 Ausschußsitzung
03.10.2019 Jahresessen mit Neuwahlen (RdA)
19.10.2019 Weinfahrt (RdA)
21.10.2019 Gelbes Heftla
23.10.2019 Ausschußsitzung
26.10.2019 Rommé-Turnier
18.11.2019 Gelbes Heftla
20.11.2019 Ausschußsitzung
07.12.2019 Weihnachtsfahrt (RdA)
11.12.2019 Ausschußsitzung
12.12.2019 Karten-VVK Theater
14.12.2019 Schülerweihnachtsfeier
16.12.2019 Gelbes Heftla
21.12.2019 Weihnachsfeier Gesamtverein
03.01.2020 Dreikönigs-Theater
04.01.2020 Dreikönigs-Theater
05.01.2020 Dreikönigs-Theater
Spiele
Laden...
Laden...
Laden...
Junioren

JFG Leitenbachtal

Partner

Brauerei Wagner
Metzgerei Pickel

HERZLICH WILLKOMMEN
Wir begrüßen Sie alle recht herzlich auf der Website des SV Merkendorf. In Zukunft erfahren Sie an dieser Stelle die neuesten Termine des Vereins. Sie haben sogar die Möglichkeit, die Ergebnisse der 1. Mannschaft und ihrer Gegner zu tippen. Unsere Bildergalerie wird sich immer wieder mit neuen Bildern zeigen. Viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seiten!



16.04.2019
Fußball
Breitengüßbach mit 3:0 besiegt
{imagetitle} In der 15. Minute wurde der TSV das erste Mal gefährlich. Ein Freistoß aus 25 Metern von Dillig wurde von Menze parriert. Im Gegenstoß wurde eine scharfe Ecke von Dotterweich direkt auf das Tor genommen, aber ohne Konsiquenz. Ein weiterer Standard konnte von Schulz am Fünfmeterraum knapp über die Querlatte geköpft werden. Der erste gefährliche Angriff aus dem Spiel wurde durch den SVM gespielt. Seifert T. bediente Eck aus dem Mittelkreis direkt in die Sturmspitze, aber dieser verzog in der 34. Minute den Abschluss. Jetzt hatte der SVM mehr Spielanteile und es wurde immer wieder versucht, schnell den Ball in die Tiefe zu spielen. Dotterweich konnte einen solchen leider nicht unter Bedrängnis ins Tor bringen. Der zweite Angriff des SVM in der zweiten Halbzeit wurde in der 49. Minute durch Eck zur 1:0 Führung genutzt. Dotterweich bediente Eck in die Tiefe und dieser schloss am linken Fünfer ins lange Eck ab. Ein weiterer Pass steil auf Dürbeck konnte nur durch den rechten Pfosten entschärft werden. Das 2:0 erzielte der SVM in der 63. Spielminute. Eck scheiterte noch am Torwart der Gäste, doch Dürbeck drückte den Abpraller über die Linie. 5 Minuten später setzte sich Dürbeck gegen die Abwehr des TSV durch und vollende cool zum 3:0. Kruppa testete in 72. Minute das rechte Aluminium, Menze wäre geschlagen gewesen. Der SVM fährt einen verdienten 3:0 Sieg ein

Externe Links:
ausführlicher Spielbericht
Videobericht



[1]234 »