Termine

16.09.2019 Gelbes Heftla
18.09.2019 Ausschußsitzung
03.10.2019 Jahresessen mit Neuwahlen (RdA)
19.10.2019 Weinfahrt (RdA)
21.10.2019 Gelbes Heftla
23.10.2019 Ausschußsitzung
26.10.2019 Rommé-Turnier
18.11.2019 Gelbes Heftla
20.11.2019 Ausschußsitzung
07.12.2019 Weihnachtsfahrt (RdA)
11.12.2019 Ausschußsitzung
12.12.2019 Karten-VVK Theater
14.12.2019 Schülerweihnachtsfeier
16.12.2019 Gelbes Heftla
21.12.2019 Weihnachsfeier Gesamtverein
03.01.2020 Dreikönigs-Theater
04.01.2020 Dreikönigs-Theater
05.01.2020 Dreikönigs-Theater
Spiele
Laden...
Laden...
Laden...
Junioren

JFG Leitenbachtal

Partner

Brauerei Wagner
Metzgerei Pickel

HERZLICH WILLKOMMEN
Wir begrüßen Sie alle recht herzlich auf der Website des SV Merkendorf. In Zukunft erfahren Sie an dieser Stelle die neuesten Termine des Vereins. Sie haben sogar die Möglichkeit, die Ergebnisse der 1. Mannschaft und ihrer Gegner zu tippen. Unsere Bildergalerie wird sich immer wieder mit neuen Bildern zeigen. Viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seiten!



20.05.2019
Fußball
Beste Saison der Vereinsgeschichte
{imagetitle}

Zum letzten Spiel der Saison gastierte der FC Mitwitz beim SV Merkendorf. Während es für die Gäste um nichts mehr ging, hatten die Hausherren noch die theoretische Chance den zweiten Tabellenplatz zu erreichen. Allerdings war es schon sehr unwahrscheinlich, dass der TSV Schammelsdorf beim bereitsabgestiegenen SV Würgau patzt. Vorerst musste man aber erstmal die Hausaufgaben erledigen und den auswärtsstarken FC Mitwitz bezwingen. Die Gastgeber versuchten von Beginn an Druck auszuüben. Tobi Seifert zögerte etwas zu lange und der Ball konnte im letzten Augenblick geklärt werden. In der 13. Minute tauchte wieder Tobi Seifert im Strafraum auf. Diesmal konnte er nur durch ein Foul gebremst werden. Der Unparteiische zeigte sofort auf den Punkt. Stefan Scharf, der wahrscheinlich sein letztes Spiel für den SVM bestritt, übernahm die Verantwortung und verwandelte souverän zum 1-0 für die Schwarz-Gelben. Im Gegenzug hatten die Gäste eine gute Möglichkeit, die jedoch nicht genutzt werden konnte. In der 28. Minute hatte Fröba eine hundertprozentige Möglichkeit zum 1-1, doch er vergab den sicheren Ausgleich. Die Gastgeber zeigten sich davon jedoch völlig unbeeindruckt. Einen schnellen Angriff über Tobi Seifert schloß Marcel Eck zum 2-0 ab. Dabei blieb es bis zum Halbzeitpfiff des guten Unparteiischen. Die Gäste übernahmen zu Beginn der zweiten Hälfte das Geschehen und versuchten den schnellen Anschlußtreffer zu erzielen. Die Gastgeber schauten sich das einige Minuten lang an und machten dann den Deckel drauf. Michael Geyer zog unwiderstehlich über die Außenbahn davon und passte auf Tobias Seifert, der mühelos auf 3-0 erhöhen konnte (63.). Der FCM schlug aber sofort zurück. Luis Langbein besorgte den Anschluss, doch die Mannschaft von Trainer Thomas Schmidt lässt sich von Rückschlägen nicht mehr negativ beeinflussen. Sofort wurde das Tempo wieder erhöht und Marcel Eck konnte das 4-1 erzielen. Marco Rießland machte in der 82. Minute noch das 5-1. Natürlich gingen die Blicke zwischenzeitlich immer wieder gen Würgau, wo es lange Zeit noch 0-0 stand. Als der Sieg des TSV fest stand, war kurz leichte Enttäuschung zu spüren, die dann aber der Freude und dem Stolz über die beste Saison der Vereinsgeschichte weichen sollte. In diesem Sinne - FORZA SVM!!!

Der SVM wünscht Meister VfL Frohnlach viel Erfolg in der Landesliga und dem Vizemeister und Nachbarverein TSV Schammelsdorf eine erfolgreiche Relegation.



Externe Links:
ausführlicher Spielbericht
Videobericht



[1]234 »